Discover Industry Truck und expedition d

Die beiden Erlebnis-Lern-Trucks DISCOVER INDUSTRY und expedition d sind ein gemeinsames Angebot der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbands SÜDWESTMETALL und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit.

DISCOVER INDUSTRY - Zukunft mit Drive

Das Arbeiten in der Industrie ist monoton und öde und Ingenieure sind langweilige Nerds...

DISCOVER INDUSTRY räumt auf mit solchen Vorurteilen und beweist das Gegenteil: Das einzigartige Roadshow-Fahrzeug mit knapp 100 m² Ausstellungsfläche auf zwei Ebenen bringt die spannende Welt der Industrie direkt an Schulen in Baden-Württemberg. Dabei zeigen zwei junge Coaches den Jugendlichen, wie vielfältig Ingenieur- und andere MINT-Berufe sein können, wie viel Abwechslung und wie viele Chancen die Industrie bietet und welche Rolle informationstechnische Kenntnisse dabei spielen. Denn die Berufsfelder in der Industrie sind vielfältig!

An fünf beispielhaften Arbeitsstationen lernen Schülerinnen und Schüler im Erdgeschoss des Roadshow-Trucks den industriellen Produktentstehungsprozess kennen und lösen in Kleingruppen verschiedene Aufgaben: Objekte mit einem 3D-Scanner digitalisieren, Werkstoffe mit einem Digitalmikroskop testen oder einen echten Industrieroboter programmieren - hier wird selbst Hand angelegt.
 

Discover Industry - Video auf You Tube
 

 

EXPEDITION d - Ein Truck voller Technologie

Die Digitalisierung verändert nicht nur unser Leben, sondern auch unsere Berufswelt. Vom Smart Home über e-Health bis hin zu künstlicher Intelligenz oder Virtual Reality entwickeln sich viele neue Möglichkeiten und Anwendungen.

 

Wie verändert die Digitalisierung die Arbeitswelt? Welche Berufe entstehen neu, welche verändern sich? Und welche digitalen Kompetenzen werden zukünftig gebraucht? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt der Erlebnis-Lern-Truck expedition d – Digitale Technologien | Anwendungen | Berufe.

 

Im zweistöckigen Truck lernen die Jugendlichen moderne digitale Schlüsseltechnologien kennen und lösen in Kleingruppen konkrete spielerische Aufgaben. Dabei arbeiten sie mit modernsten digitalen Medien. Ein „kreativer Arbeitsauftrag“, z.B. die Entwicklung eines autonom fahrenden Autos oder einer Unterrichtsstunde der Zukunft, dient dabei als Leitfaden.
Das Ziel: Die Jugendlichen sollen die Komplexität digitaler Anwendungen verstehen und die Chance erkennen, diese Entwicklungen beruflich mitzugestalten.
 

Expedition Digital
 

Einsatz expedition d:
06.07. bis 08.07.2022 – Landesmedienzentrum Karlsruhe
 

 

Ansprechpartnerin:
Gabriele Waizenegger
Projektkoordination
Wirtschaft und Schule
Telefon: 0751 35905-62
Telefax: 0751 35905-80
E-Mail waizenegger.gabriele@biwe.de

DI - Erdgeschoss

ED - Obergeschoss

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185